Portrait des Autors Lizzie Doron

Lizzie Doron

Lizzie Doron, geboren 1953 in Tel Aviv, studierte Linguistik, bevor sie Schriftstellerin wurde. Ihr erster Roman ›Ruhige Zeiten‹ wurde mit dem von Yad Vashem vergebenen Buchman Preis ausgezeichnet. 2007 erhielt sie den Jeannette Schocken Preis. In der Begründung der Jury heißt es: »Lizzie Doron schreibt über Menschen, die von ›dort‹ kommen, die den Holocaust überlebten und nun zu leben versuchen. In Israel. Fremd, schweigend, versehrt - und stets ihre Würde wahrend. Mit großer Behutsamkeit nähert die Autorin sich ihren Figuren und mit großem Respekt wahrt sie Distanz.«

Veranstaltungen

Gießen, 25.09.2018

Lesung mit Lizzie Doron

Lizzie Doron »Sweet Occupation«
Datum:
Dienstag, 25.09.2018
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Altes Schloss | Netanya-Saal
Brandplatz 2

Moderation: Anna Engel (hr)
Deutscher Text: Antje Tiné
Übersetzung: Eldad Stobezki
Eintritt: 10 Euro/erm. 7 Euro/ LZG-Mitglieder 5 Euro
Weitere Informationen: www.lz-giessen.de
Eine Veranstaltung des »Literarischen Zentrums Gießen«.

Magdeburg, 06.11.2018

Lesung/ Gespräch mit Lizzie Doron

Lizzie Doron »Sweet Occupation«
Datum:
Dienstag, 06.11.2018
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Stadtbibliothek Magdeburg
Breiter Weg 109

Lesung im Rahmen der "Woche der Jüdischen Geschichte und Kultur"
Moderation: Herr Gerhard Miesterfeldt (Vorsitzender des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft der DIG e.V. in Magdeburg)
Lesung des deutschen Textes: N.N.
Übersetzung: Frau Conradi
Eine Kooperationsveranstaltung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V., Arbeitsgemeinschaft Magdeburg, der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen- Anhalt, der Stadtbibliothek Magdeburg und des Forum Gestaltung e.V. Magdeburg

 

Bergisch Gladbach, 11.11.2018

Lesung/ Gespräch mit Lizzie Doron

Lizzie Doron »Sweet Occupation«
Datum:
Sonntag, 11.11.2018
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Bergischer Löwe GmbH
Konrad-Adenauer-Platz

Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbücherei, des Städtepartnerschaftsverein Beit Jala und des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Ganey Tikva – Bergisch Gladbach e.V.

 

Bonn, 12.11.2018

Lesung/ Gespräch mit Lizzie Doron

Lizzie Doron »Sweet Occupation«
Datum:
Montag, 12.11.2018
Ort:
Buchladen46
Kaiserstraße 46

Moderation: Holger Schwab
Deutscher Text: Holger Schwab

Mediathek

3Sat-Kulturzeit über ›Sweet Occupation‹
Shelly Kupferberg im Interview mit Lizzie Doron
Audio
dtv Bücher-Podcast ›Das Schweigen meiner Mutter‹

Interview

Lizzie Doron: ›Who the Fuck is Kafka‹

Die Journalistin Shelly Kupferberg hat Lizzie Doron in Berlin getroffen und sich mit ihr über ihren neuen Roman ›Who the Fuck Is Kafka‹ unterhalten. Lizzie Doron erzählt von der schwierigen Entstehungsgeschichte des Buches, von ihrer wechselvollen Freundschaft mit dem palästinensischen Journalisten Nadim und verrät, wieviel in ihrem Buch Realität und wieviel Fiktion ist.

Über ›Who the Fuck Is Kafka‹

Zuerst: Ein Hotel in Rom. Eine israelisch-palästinensische Konferenz: Aber ist der Mann, der mit Lizzie auf dem Podium sitzt, nicht vielleicht doch ein arabischer Selbstmordattentäter mit Sprengstoffgürtel? Nein, Nadim pflegt nur seine Reiseunterlagen mit schwarzem Klebeband am Hosenbund zu befestigen, und dafür gibt es Gründe …
Dann: High Heels in Ost-Jerusalem? Ein Palästinenser im vornehmen Tel Aviver Apartmentgebäude? Von Anfang an ist es eine wechselvolle Freundschaft, die sich zwischen der israelischen Schriftstellerin Lizzie Doron und dem arabisch-palästinensischen Journalisten Nadim entwickelt, begleitet von Vorurteilen und Unverständnis. Es gibt Grenzen der Verständigung. Lizzie hat den Holocaust im Gepäck, Nadim die Nakba – die große Katastrophe –, wie die Palästinenser die Folgen des 48er-Krieges nennen. Sie begreifen, dass sie dieselbe Irrenanstalt bewohnen, nur in verschiedenen geschlossenen Abteilungen. Nadims Frau ist aus Gaza, hat aber keinen Ort, an dem sie bleiben kann …

Alle Bücher von Lizzie Doron

7 Titel
Ansicht
Lizzie Doron

Der Anfang von etwas Schönem

Roman

Drei Menschen, alle Kinder von Überlebenden der Shoah und zusammen aufgewachsen, treffen sich nach vierzig Jahren wieder – ein tief erschütternder und hinreißend komischer Roman.

Erhältlich als: Taschenbuch, E-Book
Taschenbuch
x 10,90 €

Lizzie Doron

Es war einmal eine Familie

Die ergreifenden Erinnerungen der Bestsellerautorin

Erhältlich als: E-Book, Taschenbuch
Taschenbuch
x 9,90 €

Lizzie Doron

Ruhige Zeiten

Roman

Leale, mittlerweile um die sechzig, blickt auf ihr Leben zurück: Krieg und Verfolgung hat sie in Polen als Waise überlebt, dann kam sie nach Israel.

Erhältlich als: E-Book, Taschenbuch
Taschenbuch
x 9,90 €

Lizzie Doron

Sweet Occupation

Roman

Noch hält Muhammads Tochter ihren Vater für einen Verräter. Muhammad sagt: Eines Tages wird sie dieses Buch lesen und begreifen, dass Rettung oft diejenigen bringen, die nicht mit dem Strom schwimmen.

Erhältlich als: Premium, E-Book

Lizzie Doron

Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?

Lizzie Dorons erstes, vielgerühmtes Buch. Ein liebender Blick auf eine schwierige Mutter.
Erhältlich als: E-Book, Taschenbuch
Taschenbuch
x 9,90 €

Lizzie Doron

Who the Fuck Is Kafka

Eine israelische Schriftstellerin, ein palästinensischer Journalist. Er will einen Film über sie drehen, sie erzählt sein Leben.

Eine israelische Schriftstellerin, ein palästinensischer Journalist. Er will einen Film über sie drehen, sie erzählt sein Leben.

Erhältlich als: E-Book, Taschenbuch
Taschenbuch
x 9,90 €

Lizzie Doron

Das Schweigen meiner Mutter

Roman

Eine Suche nach Sinn und Begründung eines wahnwitzigen Geheimnisses.

Erhältlich als: E-Book, Taschenbuch
Taschenbuch
x 9,90 €

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren